Edelstein

Quarz

Die bekannte Mineralfamilie Quarz bringt einige wunderschöne Edelsteine hervor, die optisch zwar völlig verschieden sind, auf Grund ihrer chemischen Zusammensetzung jedoch dieser einen Gruppe zugeordnet werden.

Quarze sind Siliziumdioxide, die in zwei Untergruppen aufgeteilt werden: Bei makrokristallinen Quarzen wie Amethyst, Falkenauge, Weißer Quarz usw. sind die einzelnen Kristalle mit bloßem Auge erkennbar.

Mikrokristalline Quarze wie Achat, Jaspis oder Karneol z.B. hingegen haben mikroskopisch kleine Kristalle und bilden dadurch ihre eigene kleine Familie.

Der Quarz ist neben der Feldspatfamilie das am häufigsten vorkommende Mineral der oberen Erdkruste. Er ist ein Mineral mit der chemischen Zusammensetzung SiO2 und trigonaler Symmetrie.

Der reine Quarz ist vollkommen transparent und farblos und wird, wenn er gut ausgebildete Kristalle entwickelt, als Berkristall bezeichnet.

Durch mikroskopische Einschlüsse von Flüssigkeiten und Gasen sind Quarze meist milchig trüb (Milchquarz).

Durch färbende Ionen, Einschluss farbiger Minerale oder Einwirkung von ionisierender Strahlung können Quarze unterschiedlich gefärbt sein.

Folgende Varietäten werden anhand der Farbe und deren Ursache unterschieden:

  • Amethyst
  • Citrin
  • Ametrin
  • Prasiolith
  • Rauchquarz
  • Rosa Quarz
  • Prasem
  • Rosenquarz
  • Blauquarz
  • Milchquar Eisenkiesel
  • Microquarz
  • Chalcedon
  • Quarzin
  • Achat
  • Onyx
  • Jaspis
  • Karneol
  • Moosachat
  • Heliotrop,
  • Sardonyx
  • Schneequarz
  • Aventurin
  • Falkenauge
  • Tiegerauge
  • Katzenauge
  • Brasilit.

überprüfen Diamant

sertificate
sertificate

Diamonds store

Die Expertin für Edelsteine

Die Expertin für Edelsteine

Die 27-Jährige Sofia Keles ist eine vom GIA Absolvierte Gemmologin

Diamanten als Wertanlage

Diamanten als Wertanlage

Diamanten gelten als die härteste Währung der Welt