Edelstein

Künstlich, aber dafür Konfliktfrei?

Veroffentlicht

08

März

2016 certificate

Synthetische DIAMANTEN

In großen Fabrikhallen, bei 1500 Grad Celsius und unter großem Druck werden aus Kohlenstoff Diamanten.

Sie haben all die selben Eigenschaften wie natürliche Diamanten auch, nur brauchen sie in der Fabrik höchstens ein paar Tage wozu die Natur mehrere Millionen Jahre benötigt.

"Das Interesse an synthetischen Diamanten hat stark zugenommen."

- Prof. Mark Newton

Seit 1955 ist es mit Hilfe des so genannten Hochdruck-Hochtemperatur-Verfahrens (HPHT - englisch: high-pressure high-temperature) möglich, künstliche Diamanten herzustellen.

Bei diesem Verfahren wird Graphit in einer hydraulischen Presse bei Drücken von bis zu 6 Gigapascal (60.000 Bar) und Temperaturen von über 1500 °C zusammengepresst. Unter diesen Bedingungen ist Diamant die thermodynamisch stabilere Form von Kohlenstoff, so dass sich der Graphit zu Diamant umwandelt.

Eine Alternativmöglichkeit zur Herstellung von künstlichen Diamanten ist die Beschichtung von Substraten mit Hilfe der chemischen Gasphasenabscheidung (CVD - engl.: chemical vapour deposition). Dabei wird in einer Vakuumkammer eine Mikrometer dicke Diamantschicht auf den Substraten, zum Beispiel Hartmetallwerkzeugen, abgeschieden. Ausgangsstoff dabei ist ein Gasgemisch aus Methan und Wasserstoff, wobei ersteres als Kohlenstoffquelle dient.

Experten sagen der Branche deshalb in den kommenden Jahren großes Wachstumspotenzial voraus. Bereits heute gibt es weit mehr synthetische als natürliche Diamanten auf der Welt: 2011 wurden dem U.S. Geological Survey zufolge 4,51 Milliarden Karat gehandelt, davon 4,38 Milliarden an synthetischen Diamanten.

Wie die Erfahrung uns jedoch lehrt, kauft man einen Diamanen wegen emotionaler Gründe, Zuneigung und selbst Leidenschaft. Der Kunde ist bereit den Preis für die Seltenheit und Authentizität zu bezahlen.

Künstlich entwickelte Diamanten geben tatsächlich nicht die erwartete Erfahrung beim Einkauf eines Diamanten wieder. Ein künstlich entwickelter Diamanten hat nicht die Seele eines echten Diamanten. In diesem Sinne ist ein Diamant ein einzigartiger Stein, der als wertvoll, authentisch, natürlich und echt betrachtet wird.

überprüfen Diamant

sertificate
sertificate

Diamonds store

Die Expertin für Edelsteine

Die Expertin für Edelsteine

Die 27-Jährige Sofia Keles ist eine vom GIA Absolvierte Gemmologin

Diamanten als Wertanlage

Diamanten als Wertanlage

Diamanten gelten als die härteste Währung der Welt